VOF Verfahren
Bauherr

Jahr
als Mitarbeiter bei

2.Rang


Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
2002
Auer+Weber+Ass.
Das Konzept des DLR-Standorts Stuttgart-Vaihingen ist gekennzeichnet durch eine freiräumliche Anordnung aller Baulichkeiten, durch den Abriss eines sanierungsbedürftigen Werkstattgebäudes kann an dieser Stelle das neue Institutsgebäude des IFK geschaffen werden. Das bereits mit dem Bestandsgebäude angelegte Bebauungsband im Süden wird mit den Grundrisskanten des Neubaus aufgenommen und die bestehende räumliche Situation des DLR-Geländes gewahrt. Der Institutsneubau erschließt sich intern über ein offenes Treppenhaus mit Blick- und Kommunikationsbeziehungen. Durch die Trennung der Labor- und Werkstattbereiche in zwei vertikale Einheiten können diese in ihren funktionellen Abläufen unabhängig voneinander optimal genutzt werden. Erschütterungen im Werkstattbereich werden nicht an die Labore übergeleitet.

zurück Institut für Fahrzeugkonzepte DLR, Stuttgart